Owncloud 8.2.3 und all-inkl

Samstag, 23. April 2016,

19:47

in Software

Hinweis: Erst komplett lesen, bevor man mit dem Kopieren von Code beginnt. :)

Meine Seite ist bei all-inkl gehostet und bisher war ich auch sehr zufrieden mit dem Service.
Als ich Owncloud 8.1.irgendwas über die Installationsoption des Hosters installierte, lief alles einwandfrei. Nach dem Update auf 8.2.3 war es damit vorbei. Erstellen von Ordnern war das Einzige, was ich mit Clients noch synchronisieren konnte. Upload von Dateien und Löschen jeglicher Daten schlug fehl mit der Meldung

| 10.04.16 21:36:22, foo/neuer.txt, /mnt/eigenes/oc_mess,Error
| downloading
| https://website.xy/path/remote.php/webdav/foo/neuer.txt - server
| replied: Forbidden      

Nach längerem Schriftwechsel meinte der Support:

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass die Installation von Clients
von Software und deren Fehleranalyse leider unsere
Support-Möglichkeiten übersteigt.

Hierfür ist der Programmierer/Hersteller, entsprechendes Forum oder
eine Newsgroup zu diesem Thema der bessere Ansprechpartner.

Also suchte ich selbst nach einer Lösung, fand sie nach einiger Recherche und mailte sie netterweise an den Hoster:

Sehr geehrter Herr XY,

die Lösung ist, folgende Zeilen der .htaccess hinzuzufügen:
| <Limit GET POST OPTIONS PROPFIND PUT DELETE MKCOL MOVE>
|	Order allow,deny
|	Allow from all
|</Limit>
|<LimitExcept GET POST OPTIONS PROPFIND PUT DELETE MKCOL MOVE>
|	Order deny,allow
|	Deny from all
|</LimitExcept>

via
http://stephanvaningen.net/node/13 und
https://forum.owncloud.org/viewtopic.php?t=2071#p52456

Für mich sieht das nicht so aus, als ob das ein Fehler von Seiten
Ownclouds ist.
Vielleicht kann all-inkl das bei der Konfiguration des Apache bzw der
Installation von Owncloud-Instanzen berücksichtigen.

Eine Antwort erhielt ich nicht.

Kürzlich hatte ich aber Probleme, mit dem Android-Client Daten zu kopieren, was ich bisher noch nicht probiert und benötigt hatte.

Die Lösung war schließlich, die .htaccess-Datei erneut zu editieren und die oben genannten Zeilen etwas zu erweitern:

<Limit GET POST OPTIONS PROPGET PROPFIND PROPPATCH PUT DELETE MKCOL COPY MOVE>
	Order allow,deny
	Allow from all
</Limit>
<LimitExcept GET POST OPTIONS PROPGET PROPFIND PROPPATCH PUT DELETE MKCOL COPY MOVE>
	Order deny,allow
	Deny from all
</LimitExcept>

Der litmus-Test läuft nun auch bis auf eine zu vernachlässigende Warnung und

18. propget............... FAIL (Property {http://example.com/neon/litmus/}high-unicode had value , expected 𐀀)

problemlos durch.

https verfügbar

Mittwoch, 23. März 2016,

20:36

in Software

Nunmehr spricht diese Seite https. Ein paar Macken sind sicher noch irgendwo zu finden. Die werde ich beheben, wenn ich darauf stoße.

Auf die Idee, Let’s Encrypt für https einzurichten, kam ich bei notizblog.tripax.de.
Um flatpress halbwegs https beizubringen, verwendete ich den Code von Igor Kromin.

Das BlueBayou-Theme von Flatpress hat den Fehler, dass es auch dann eine http-URL zeigt, wenn man als Blog-URL eine https-URL angegeben hat. Abhilfe schafft das Ersetzen von header.tpl durch die gleichnamige Datei vom leggero-Theme.

Android Adressbuch

Dienstag, 8. März 2016,

11:15

in Software, Alltag/ daily stuff

Ist es ein Zeichen der Globalisierung oder einfache Nachlässigkeit, dass es in Androids (4.4.2) Kontakten kein Feld für “Land” gibt?

Hugin und Sony Xperia

Samstag, 13. Februar 2016,

12:11

in Reise/ travel, Bilder/ images, Software, Hardware

Beim Erstellen von Panoramen aus Bildern eines Sony Xperia Z1 Compact war ich fast am Verzweifeln, weil die Fotos total verbogen dargestellt und Kontrollpunkte fast nie automatisch gesetzt wurden.
Zum Glück fiel mir auf, das Hugin offenbar gelegentlich die Brennweite der Fotos änderte (sichtbar im Tab “Bilder).
Nach etwas Versuch und Irrtum stellte sich heraus, dass alle Automatismen in Hugin problemlos funktionieren, wenn ich den Bildern eine Brennweite von 24mm zuwies –einfach alle Bilder auswählen und in das Brennweite-Feld “24” schreiben. Etwas weniger geht auch, aber die in den EXIF-Daten enthaltenen 5mm sind offenbar für Hugin völlig unverträglich.




Verfallende Hütte vor Schlucht bei Kalaj

Warum Wortfilter kontraproduktiv sein können

Montag, 31. März 2014,

17:21

in Software, autsch/ ouch

Vor langer Zeit, als ich noch an Turnieren in Worms-Armageddon teilnahm, unterhielt ich mich auch in den Chatrooms des Servers (quasi ein IRC-Server, der ingame erreichbar war). Per default war dort ein Wortfilter eingerichtet, der pöhse englischsprachige Begriffe herausfilterte.
Nun spielte ich gelegentlich auch mit deutschen Spielern und unterhielt mich mit ihnen auf Deutsch. Einmal beklagte ich mich bitterlich, dass mein Gegner durch seine versehentliche Selbstentleibung mir das Tüpfelchen vom “i” gestohlen habe.
Das heißt, ich wollte dies schreiben – auf dem Bildschirm erschien Tüp*****en. Natürlich wurde diese Zensurmaßnahme umgehend mit dem 1337-hack T ü p f e l c h e n umgangen.
Die zweite Maßnahme war die Erkundung des pöhsen Wortes…
Es wird hier nicht verraten, was damit gemeint ist. Wer es herausfinden möchte, tut es auf eigene Gefahr. Je nach Stabilität des Magens sollte man zuvor nichts gegessen haben.
Ich hätte durchaus ohne das damals gewonnene Wissen weiterleben können – wer der geneigten Leser schafft es? :))

holpriger Workflow bei startnext

Sonntag, 22. September 2013,

18:07

in Software, autsch/ ouch

Wenn man bei startnext Geld für ein Projekt der Wahl loswerden möchte, läuft das ungefähr so ab:
Man wählt den Betrag, den man investieren möchte.
Dann bekommt man folgende Auswahlmöglichkeiten angezeigt:
[ ] Ich habe ein Startnext Profil und ich möchte damit das Projekt unterstützen.
[ ] Ich bin neu hier und möchte das Projekt als Gast unterstützen.

Da man erstmalig bei startnext ist, wählt man natürlich die zweite Option und füllt alles brav aus.
Dann aktualisiert man die Seite und wundert sich, weshalb der angezeigte Betrag der bereits gespendeten Gelder unverändert bleibt.

Nun schaut man ins Email-Postfach und findet eine Mail mit Registrierungslink. Also klickt man den Link und kommt zu einem Anmeldefenster, wo man Email und Passwort eingeben darf.
Passwort?
Welches Passwort?
Angeben musste man nirgends eines und in der Bestätigungsmail stand keines drin.

Als geplagter User ist man aber erfahren in der Umgehung von Fehlern, die andere verzapft haben und klickt auf “Passwort vergessen”.
Nun bekommt man noch eine Email, kann sich einloggen - und tatsächlich ist der Spendenbetrag nun um die eingebrachte Spende erhöht worden.

notes for translating Claws Mail

Dienstag, 13. August 2013,

17:33

in Software

Preparations:

To be able to compile claws mail and all the plugins from source, install all the dependencies. With debian this is quite easy - just run:

apt-get build-dep claws-mail
apt-get build-dep claws-mail claws-mail-plugins 

Get the source:

git clone http://git.claws-mail.org/readonly/claws.git

Change into the created directory:

cd claws

Update the existing po file:

./autogen.sh 
cd po 
make claws-mail.pot
/usr/bin/msgmerge --update de.po claws-mail.pot

In case there is no po file - in other words: you start a new translation - just copy the pot file as new po file:

cp claws-mail.pot $(new_language_shortcut).po

Translate the new stuff and save the edits.
The editor Poedit shows you errors and some stats (translated/ fuzzy/ not translated) in the GUI. In case you want to check the file manually, run

/usr/bin/msgfmt -c --statistics de.po

Then compile the program to check the translations in place. I use a prefix to install the program to ~/.claws, the switch -j3 makes the compilation run on four cores.

./configure --prefix=/home/malenki/claws&& time make clean -j3&& make install

Run the program:

/home/malenki/claws/bin/claws-mail&

In case you update the translation (in the po file) and want to compile the program anew, you have to

cd po
make update-gmo
cd ..

Then use the string from above to compile again.

Windows-Abnutzung

Mittwoch, 7. August 2013,

15:55

in Computer, Software, Alltag/ daily stuff

Vor einiger Zeit gelangte ich günstig in den Besitz eines “defekten” EEE-PC von Asus. Unter Linux (von SD gebootet) läuft er wunderbar.
Aber da zu dem Gerät eine Windows-7-Lizenz gehört, wollte ich versuchen, diese einer Zweitverwertung zuzuführen.
Problem Nummer eins: Die Festplatte des Rechners ist tot
Problem Nummer zwei. Die Lizenz ist nach Jahren der Benutzung eine Blankolizenz diesen Aussehens:
]

Auf die erste Anfrage bei Microsoft wurde geantwortet, dass man sich doch bitte an den Hersteller des Gerätes wenden solle.
Dieser antwortete auf die Anfrage (zügig innerhalb eines Tages) wie folgt:

Sehr geehrter Herr malenki,

wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in den technischen Support von Asus.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir keinen zweiten Produkschlüssel für Windows haben. Der Produktschlüssel ist nur einmalig auf der Rückseite Ihres Gerätes.

Wenn Sie eine andere Festplatte eingebaut haben, ist es sicherlich nicht möglich das vorinstallierte Windows zu installieren.

In diesen Fall empfehlen wir Ihnen ein neues Betriebssystem zu erwerben, damit Sie das Gerät weiterhin benutzen können.

Bitte kontaktieren Sie uns mit weiteren Fragen, per Email oder Telefon.

Mit freundlichen Grüßen,
xyz

Also wandte ich mich nochmal an die Microsoft-Hotline.
Nunmehr erfuhr ich, dass es natürlich möglich sei, einen neuen Lizenzschlüssel zu bekommen. Dafür wären lediglich 29 EUR zahlen. (Bei ebay gibt es Windows 7 Professional komplett für einen geringeren Betrag.)

Fazit: Closed Source rulez - als Gelddruckmaschine! Ich zahle doch nicht für etwas, wofür bereits gezahlt wurde!
Zum Glück brauche ich diese Art Software nicht wirklich. Wenn der EEE-PC wirklich einmal seinen Geist aufgeben sollte, werde ich den Aufkleber als Blanko-Lizenz versteigern. :P

(Ja, der ursprüngliche Besitzer hätte vor dem Plattenschaden und der Aufkleberabnutzung Backups machen können/sollen.)

defekte Software

Dienstag, 9. Juli 2013,

18:58

in Reise/ travel, Software

Leider sieht es so aus, dass irgendwas im Hintergrund des Blogs defekt ist und deshalb bis auf weiteres keine Nachrichten von twitter in dieses Blog kopiert werden.

Sollten nach diesem Eintrag keine weiteren erscheinen, sind die Updates nur direkt bei twitter zu lesen.
*narf*

Update: Der ursprüngliche Fehler wurde vom Betreiber schnell behoben, allerdings funktioniert durch eine kürzlich vorgenommene Änderung an der twitter-Schnittstelle das Blog-Plugin zum Abholen der twitter-Nachrichten nicht mehr. Da an dem Plugin seit zwei Jahren nichts mehr gemacht wurde, halte ich es für tot.

game The Plan

Dienstag, 19. März 2013,

18:20

in Software

My observations of Krillbite’s game “The Plan”

All events occur repeatable at the same places: the spiders web, the winds (always from the left), falling leaves.
The fly flies with its legs dangling loose (this is at least quite doubtable)
The fly can escape the spiders web after three tries in ~ five seconds while nearly completely destroying it. After having done that, the fly cannot stick to any of the parts of the web contraring the reality

The fly cannot fly back down more then a certain way except when a leaf drops (and stucks) onto it. Doing so with the first leaf approaching can show the lower end of the game’s map.
When a leaf drops onto the back of the fly the flies wings seem to penetrate it.
The light effects partly show in front of the twigs and leaves instead behind them.

leaf with fly's wing sticking through
leaf with fly’s wing sticking through

The shade of the fly (caused from the light bulb above it) darkens light sources behind (in the background) of the fly.
Strange - to me unlogical - arrangement of scenery. First a wood, second the stellar nebulae The Pillars of Creation and the Horsehead Nebula, then the incandescent light bulb.
The latter is always centered to the approaching fly. One can only (without success) try to escape it approaching it on the right side of the screen an then flying to the left or vice versa.

The good points are the nice graphics in combination with the sounds and music, which create a nice athmosphere.
But if there is a sense in this experimental game it has escaped my logic based mind.

fly centered light bulb
fly centered light bulb



Warning: mkdir(): Permission denied in /www/htdocs/w0125c67/malenki.ch/fp/fp-plugins/fpstats/classes/core/db/DBWriter.php on line 86