Critical Mass April 2011, Dresden

Samstag, 30. April 2011,

11:51

in Fahrrad/ bicycle

Gestern, am letzten Freitag im April, war ich zum ersten Mal auf einer Critical Mass.
Treffpunkt war das Denkmal im Skaterpark an der Lignerallee gegenüber des Neuen Rathauses.
Pünktlich 18:30 waren wir dort, die anfängliche Leere wich bald einer größeren Zahl an Radfahrern mit einer sehr heterogenen Mischung von Zweirädern. Es ergaben sich interessante Gespräche über das Wer/Wie/Was, Warum und Wieso; Fachsimpeleien kamen auch nicht zu kurz.
Als es 19:10 noch keine Anzeichen für einen Aufbruch gab, begannen die ersten, um das Denkmal zu kreisen.
EIn paar Minuten später wurde aus dem Ringelreihen aufgebrochen. Das Tempo war sehr niedrig, jeder kam gut mit. Es ging über die Petersburger Straße und den Pirnaischen Platz auf die Wilsdruffer, später Freiberger Straße. Einige Verkehrsteilnehmer an den Kreuzungen, die wir als Verband passierten, grüßten uns mit Hupkonzerten und Rufen.
Ob dies aus Freude darüber geschah, dass wir die Luftverschmutzung niedrig hielten oder aus Verdruss, dass der geschlossene Verband auch Ampelkreuzungen geschlossen passierte, mag ich nicht beurteilen. Erfahrenere Teilnehmer meinten, dass die Stimmung der Autofahrer heute so mies sei wie noch nie.
Einige der Kraftfahrzeugführer traten ordentlich aufs Gas, fuhren über durchgezogene Linien, Sperrflächen und durch Tramhaltestellen.
Wir bogen auf die Löbtauer ab, an der Yenice vorbei und unter der Marienbrücke fuhren wir Richtung Terassenufer. Vor dem Landtag überholte ein Golf aus MTL rechts um dann festzustellen, dass die Fahrspur zum Hintereingang der Semperoper führte.
Rechtsüberholer CM mit Spaß und Schlange hinter der Semperoper
Am Terassenufer gab es wieder ein paar motorisierte Verkehrsteilnehmer, die sich teilweise mit aufheulendem Motor, teilweise mit geringem Geschwindigkeitsunterschied auch bei Gegenverkehr vorbeidrängen mussten.
manche habens eilig manche habens eilig
Leider führte das dazu, dass ein PKW-Führer ein Fahrrad unter seinem Van begrub. Zum Glück blieb der Fahrradfahrer unverletzt.
manche habens zu eilig... Diamant unter Sharan...
Die Version des Fahrzeugführers zum Unfallhergang war: “Der hat mir das Fahrrad vor das Auto gelegt!”
Die Version des Fahrradfahrers war, dass er von hinten angefahren wurde und danach das Fahrrad auf die Straße legte, weil er nicht weiterfahren wollte.
Mehrere Personen hatten beobachtet, wie der PKW-Fahrer daraufhin beschleunigte und auf das Fahrrad fuhr.
Touristen, die vor den Brühlschen Garten über uns auf der Terrasse standen, riefen dem Fahrzeugführer auf seine Rechtfertigungsversuche hin zu, dass sie doch gesehen hätten, mit welchem Affenzahn er angekommen sei.
In meinem Video ist der Van in den letzten Sekunden zu sehen, wie er hinter dem Taxi versucht zu überholen. Ein anderer CM-Teilnehmer zeichnete den Vorgang [edit]komplett aus anderer Perspektive und etwas vollständiger auf (siehe Updates)[/edit].

Die herbeigerufenen Polizeibeamten stellten sich zumindest dem geschädigten Fahrradfahrer nicht wie üblich vor. Als der Good Cop zu der Ansammlung von Fahrrädern meinte “Sind Sie auf dem Fußweg gefahren?” erntete er ein paar Lacher und Hinweise, dass das doch gar nicht erlaubt sei. Daraufhin meinte der Bad Cop des Teams in sehr harschem Tonfall, dass wir uns ja (mit unseren Kommentaren) zurückhalten sollten, weil wir sonst eine polizeiliche Maßnahme behinderten…

Obwohl der geschädigte Fahrradbesitzer mehrmals gesagt hatte, dass wir doch alle gehen sollte, das könne noch dauern, war der größte Teil natürlich geblieben. Einige Zeit später kam eine zweite Streife und nahm die Personalien aller Anwesenden auf. Anfangs war noch die Rede davon, alle einzeln zu vernehmen. Daraufhin meinte der Geschädigte, dass er uns zur nächsten CM auf ein Eis einlade. ;)
Nachdem alles geklärt schien, löste sich die Ansammlung auf; mittlerweile war es dunkel geworden. Die wenigen Verbliebenen bekamen ein auf den Elbwiesen gezündetes Feuerwerk geboten. Auf dieser CM hatten wir übrigens nur ~7,6 km zurückgelegt.
Feuerwerk am Elbufer Feuerwerk am Elbufer

Altstadt bei Nacht

Update 1:
Hier gibt es ein Video, auf dem zu sehen ist, wie das Fahrrad überfahren wird.

Update 2:
Hier ein Artikel vom ADFC, dessen Autor an der CM teilnahm.

Update 3, 20.05.2011:
Seit gestern sucht die Dresdener Polizei weitere Zeugen zum Unfallgeschehen.
via



Warning: mkdir(): Permission denied in /www/htdocs/w0125c67/malenki.ch/fp/fp-plugins/fpstats/classes/core/db/DBWriter.php on line 86

Fatal error: Cannot use object of type stdClass as array in /www/htdocs/w0125c67/malenki.ch/fp/fp-plugins/twitter/plugin.twitter.php on line 161